Archiv für den Monat: Januar 2007

Sich in wenigen Schritten erfolgreich bewerben!

Hier ist ein Link zu einer ziemlich bunten & informativen Seite! Wer etwas über Bewerbungen, Praktika oder Ausbildungsplatzsuche erfahren möchte, möge sich einfach mal durchklicken!

http://boyng.de

In nur Schritten soll man eine optimale Bewerbung verfassen können! Auch junge Leute, die einen Migrationshintergrund haben und auf der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz sind, werden fündig!

Freie Praktikums-, Ausbildungs- und Studienplätze sind reichlich vorhanden. Wer zuerst kommt, arbeitet (und verdient) auch zuerst…

Also nicht lange fackeln und ran an die Bewerbung!

Besonders hilfreich sind aus meiner Sicht die vielen Tipps rund um die Bewerbung:

http://boyng.de/bewerben/#

…und auch die Seite rund um Eignungstests etc.:

http://boyng.de/testen/#

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Informationen über Rechte & Pflichten im Praktikum

Wie allseits bekannt ist, werden z. B. Hochschulabsolventen oft auch mit dem Begriff „Generation Praktikum“ beschrieben. Dahinter verbirgt sich die Erfahrung, dass junge Leute nicht selten ausgenutzt werden:

Sie sind jung, motiviert, auf dem aktuellsten Stand, doch verfügen noch nicht über berufliche Routine und darüberhinaus müssen sie noch lernen, sich soziale Strukturen zu schaffen, um z. B. zu wissen, wann man sich an wen wenden muss, um ein Problem optimal zu lösen. Doch das erlernt man schnell durch das Tun selbst, also „learning by doing“ bzw. über einen guten Anleiter.

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat deshalb viele Informationen  veröffentlicht, welche beschreiben, was überhaupt ein Praktikum sein soll und welche Rechte und Pflichten Praktikanten haben.

Praktikanten sollten ihren rechtlichen Stand gut kennen. Dies ist allerdings leider nicht die Regel. Wer informiert ist,  schützt sich jedoch davor, seine/ihre Arbeitskraft weit unter dem angemessenen Wert zu veräußern. Gute Arbeit muss entsprechend gewürdigt werden.

Was ist also ein Praktikum aus rechtlicher Sicht? Es ist gut, das nocheinmal nachzulesen,  was Sie hier tun können: http://www.bmas.de/portal/17350/suche.html?Schlagwort=Praktikum&submitSearch=OK  (Beachten Sie die dort  aufgeführten Suchergebnisse zur Stichwortsuche.)

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Links für Männer

Neulich habe ich auf Wunschvon Schülern und Bewerbern einige männerspezifische Links für gesammelt und diese thematisch geordnet hier eingefügt. Wer Interesse hat, mag sich einfach mal durchklicken:

Berufswahlberatung:

http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/berufsorientierung/links

http://www.vaeter.de/beruf

http://www.einstieg.com/no_cache/allgemeines/suche/suchergebnisse/?no_cache=1&q=M%E4nner&tx_indexedsearch%5Bsubmit_button%5D.x=0&tx_indexedsearch%5Bsubmit_button%5D.y=0

http://www.zeit-zum-bewerben.de/index.php?id=43

http://www.zfamedien.de/ausbildung/alleberufe/ausbildungaz.php

Sozialpädagogische, pschologische Hilfen:

http://www.maennerschmerz.com/adressen.htm

„Es geht darum, dass wir Männer miteinander ins Gespräch kommen und uns solidarisch gegenüber anderen Männern und ihrem Erleben zeigen!“

http://www.dissens.de/de/jugendarbeit/jungen-wg.php

Betreutes Wohnen für Jugendliche:

http://www.mannepotsdam.de

„Manne e.V. – Potsdam ist Träger der Fachstelle Jungenarbeit für das Land Brandenburg.“

http://www.men-center.at

„…psychologische, soziale oder medizinische Beratung, Anregungen für mehr Wohlbefinden und Gesundheit sowie kompetente Tipps zu fast allen Gesundheitsfragen.“

http://www.diakoniedortmund.de/front_content.php?idcat=492

Beratung (auch) für Männer – in Dortmund

Gewalt & Missbrauch bei Jungen & Männern:

http://www.bzfg.de

„Das Berliner Zentrum für Gewaltprävention bietet Männern, die Gewalt ausüben, die Möglichkeit, sich in einem strukturierten Gruppenprogramm mit dem eigenen Gewaltverhalten, seinen Beweggründen und Konsequenzen auseinander zu setzen und alternative Verhaltensstrategien zu erlernen.“

http://www.tauwetter.de

„Ziel der Informations- und Beratungsstelle ist die Unterstützung von Männern, die als Junge sexualisierter Gewalt ausgesetzt waren…“

Männerbildung:

http://www.gim-goettingen.de

„GIM – Göttinger Institut für Männerbildung & Geschlechterbegegnung“

Beratung für Väter:

http://www.vaeter.de

„Die Website für den Mann mit Kind Vaeter.de ist eine Internetplattform für Väter und Männer, die Familie und Beruf besser vereinbaren möchten.“

http://www.youngavenue.de/index.html

„Wir bieten nicht-kommerzielle, interaktive Information und Beratung für Kinder und Jugendliche. YoungAvenue.de ist eine Seite der Kinderschutz-Zentren in Deutschland.“

http://www.mannege.de

http://www.mannege.de: „Das Väterzentrum Berlin macht viele Angebot für Väter – damit Vatersein noch mehr Spaß macht.“

http://www.beratung-caritasnet.de/index.php?id=944

„In elf esperanza-Beratungsstellen arbeiten deshalb männliche Berater als Ansprechpartner für werdende Väter.“

http://www.sozialnetz.de/ca/c/ha/?themenbereiche=&fld_ia=a%2Falle&submit.x=0&mode=selbst&fld_zg=a%2Falle&fld_tb=a%2Falle&textfieldName=M%E4nner&submit.y=0

Sozialnetz Hessen: „Der Suchbegriff  “Männer“ ergab Treffer…“

Wehrdienst, Zivildienst & FSJ für junge Männer:

http://www.heidelberg.de/servlet/PB/menu/1124621/index.html

http://www.spiegel.de/schulspiegel/abi/0,1518,306833,00.html

(Kritischer Artikel über „Drückeberger“.)

http://www.maschinenring.at/de/leistungen/aushilfe_personal/notsituation/zivildiener/index.aspx

http://www.schule.de/schule-ausbildung/index.php/zivildienst+stellen

http://www.katholische-kirche.de/2461_4861.htm

FSJ statt Zivildienst.

http://www.rhein-main.net/sixcms/detail.php?template=themen_artikel_archiv&_id=1166103

Magazin der Bundeswehr.

Weitere interessante Informationen für Jungen & junge Männer:

http://www.faz.net/s/RubC43EEA6BF57E4A09925C1D802785495A/Doc~EF529DE9309DC47BD8F4C2C3A75F51B26~ATpl~Ecommon~Scontent.html

(Karriere nach dem Militär)

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/spezial/dossiers/rechte_gewalt/060926_2/index.php

(Kritischer Artikel über Junge Nazis ohne Bildung.)

http://www.aeg-signum.de/aktuelles-0509lernen.html

„Das Lernen verlernt.“ Ein kritischer Artikel.

http://dbs.schule.de/metasuche/qsuche.html?feldinhalt1=M%E4nner&bool1=AND&finden=finden&searchall=ja&datenbanken%5B%5D=dbs_seiten&DBS=1&art=einfach

Diverse Artikel & Berichte über „Männer“: Deutscher Bildungsserver.

Zeitschriften & sonstige Medien u. a. für Jungen, Männer & Väter:

http://www.familienhandbuch.de/cmain/

http://www.paps.de/

http://www.switchboard-online.de/

Foren & Weblogs für Jungen & Männer:

http://www.mannkomm.de/

Ein Männer-Blog.

http://blogamt.wordpress.com/2006/02/page/2/

Arbeitsloser Blogger.

Der ewige Praktikant:

http://www.hib-braunschweig.de/data/2004/20040921_ausg_prak.php

http://hermes.zeit.de/pdf/archiv/2005/14/Generation_Praktikant.pdf

Silvio Ströver, Dipl.-Pädagoge

Erfolg mit Köpfchen

„Zwei Touristen befinden sich auf einer Fotosafari im Süden Afrikas. Obwohl sie zusammen reisen, sind sie sehr unterschiedlich. Der eine, Sebastian Schmidt, ist angehender Jurastudent, hat sehr gute Abiturnoten und besitzt ein gesundes Selbstbewusstsein. Marcus Müller besitzt hingegen wurde wegen schlechter Schulnoten vom Gymnasium verwiesen und hält sich zuzeit mit Taxifahren und Gelegenheitsjobs über Wasser.Auf der Suche nach einem ansprechenden Fotomotiv haben sich die zwei einige hundert Meter weit von ihrem Jeep entfernt, als sie unverhofft einem ausgehungerten Löwen gegenüberstehen, der ihnen augenblicklich anzeigt, dass er sich diese Beute nicht entgehen lassen wird. Schmidt erkennt sofort, dass der Löwe die Distanz zu ihnen in weniger als 30 Sekunden zurückgelegt haben wird und es bis zum Fahrzeug mehr als 2 Minuten wären. Er bleibt wie gelähmt stehen, während Müller seine Trekkingschuhe auszieht und in seine mitgebrachten Sportschuhe schlüpft. Panisch herrscht Schmidt ihn an: „Was soll der Quatsch? Wir können doch nicht schneller als der Löwe rennen!“ Müller jedoch entgegnet ihm: „Schneller als der Löwe? Nein, ich muss nur schneller rennen als du.“

Quelle:

HESSE, SCHRADER: Praxismappe berufliche Orientierung. Testen Sie Ihre Fähigkeiten und Neigungen und wählen Sie den Beruf, der zu Ihnen passt. (Berufsstrategie) Frankfurt am Main: Eichborn Verlag, Oktober 2005. S. 76.‘

SUPERAZUBI KICK-OFF 2007 (LIDL)

LIDL sucht den SUPERAZUBI! Wer Kaufmann bzw. Kauffrau im Einzelhandel werden will, kann sich um einen Ausbildungsplatz bei Lidl bewerben. So steht es jedenfalls in einer kostenlosen Mini-Broschüre, die sich jeder mitnehmen sollte, der sich vorstellen könnte, eines Tages bei Lidl Karriere zu machen! Warum nicht?!

Lidl erwartet: Fairness und Teamgeist,gute bis sehr gute schulische Leistungen, Engagement und Verantwortungsbewusstsein, Kontaktfreude und Offenheit (Inhalt: vergleiche dazu die zur Zeit ausliegenden Flyer in vermutlich jeder Lidl-Filiale). Um weitere Informationen zu erhalten, schaut man am besten auf der Homepage von Lidl nach www.lidl.de und begibt sich auch auf die Seite www.superazubi.de

Wer sich allerdings bei LIDL bewirbt, sollte auch diese Hintergründe kennen: Schwarzbuch Weblog von VERDI  http://www.verdi-blog.de/lidl/0  bzw. http://www.verdi.de/lidl/schwarz-buch/

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Berufswahl für Mädchen & Frauen

Hier habe ich einen Link für Mädchen & Frauen gefunden, der auf eine Seite des österreichischen „Ministeriums für soziale Sicherheit, Generationen- & Konsumentenschutz“ verweist:

Dort befindet sich eine Liste, die themensortiert berufswahlspezifische Links für Mädchen & Frauen anbietet. Beispielsweise werden Links zu Seiten angegeben, die allgemeine Informationen über Berufsbilder, Schulungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten enthalten. Aber es werden auch Selbsttests verlinkt, auf Seiten mit Beschreibungen von frauenuntypischen Berufsbildern verwiesen, rechtliche Grundlagen-Seiten angezeigt oder z. B. interessante Fakten (Statistiken) verlinkt, welche Berufe Frauen ergreifen etc..

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Nachtrag:

Inzwischen gibt es dieses Ministerium in der Form nicht mehr, siehe dazu auf der Wikipedia-Seite: http://de.wikipedia.org/wiki/Bundesministerium_f%C3%BCr_soziale_Sicherheit_und_Generationen

BAB – Links zur Berufsausbildungsbeihilfe

Im Rahmen meiner Tätigkeit als Bewerbungstrainer und Sozialpädagoge bin ich neulich danach gefragt worden, ob ich etwas über die Berufsausbildungsbeihilfe, kurz: BAB, recherchieren könnte. Gesagt, getan, hier ist eine Linksammlung dazu, die einen ersten Überblick geben dürfte. Jetzt heißt es bloß, sich durchzuklicken:

Und hier sind die Links:

Online-Rechner zur BAB:

http://babrechner.arbeitsagentur.de

http://www.yoube.de/index.php?option=com_content&view=article&id=1159:online-rechner-fuer-berufsausbildungsbeihilfe-bab&catid=82:betriebliche-ausbildung&Itemid=100007

Vorauszahlung der BAB:

http://www.sozialhilfe24.de/ges_para_anz503.html

http://bundesrecht.juris.de/sgb_3/__72.html

Allgemeines zur BAB:

http://www.familienratgeber-nrw.de/index.php?id=547

http://www.fz-juelich.de/jav/index.php?index=22

http://www.einstieg.com/schueler/news/meldung/1298/key/ff482f74ff/

http://www.bmas.bund.de/BMAS/Navigation/Arbeitsmarkt/Foerderung/jungedliche,did=149436.html

http://www.sozialticker.com/berufsausbildungsbeihilfe-bab/

http://www.service-bw.de/servlet/PB/-s/30ict0y29vbcrqjpw114nc0ev1b3cfgy/menu/1122396_l1_pcontright/index.html?pt=600292&sl=B

(Der obige Links verweist auf einen sehr differenzierten Seiteninhalt! Sehr gut!)

http://www.beamte4u.de/forum/thema5990.html

http://www.dienstleistungsberufe.de/deliver/NewsID13

http://www.dobeq.de/ortogo_cms/projects/dobeq/index.php?id=glossar_9

Forum zur BAB:

http://www.ciao.de/Berufsausbildungsbeihilfe_BAB_Tipps_Tricks__1063376

http://www.bafoeg-rechner.de/Fragen-Brett/read.php?1,152865

http://www.wer-weiss-was.de/theme176/article1801110.html

http://forum.kijiji.de/post-641752.html

http://www.123recht.net/forum_topic.asp?topic_id=12144

http://www.hilferuf.de/forum/finanzen/36329-berufsausbildungsbeihilfe-selbst-gemacht-2.html

Finanzielles allgemein:

http://www.einstieg.com/schueler/news/ausbildung/finanzierung/

Gesetze zur BAB:

http://www.juraforum.de/gesetze/SGB%20III/74/74_SGB%20III_berufsausbildungsbeihilfe_f%FCr_arbeitslose.html

Lexikon zur BAB:

http://www.mein-wirtschaftslexikon.de/b/berufsausbildungsbeihilfe.php

http://www.zeit-zum-bewerben.de/index.php?id=341

http://www.ausbildungberufchancen.de/webcom/abc_show_glossar.php/_c-1113/_nr-64/i.html

http://www.familien-wegweiser.de/wegweiser/stichwortverzeichnis,did=40178.html

http://www.bpb.de/popup/popup_lemmata.html?guid=ZRBO9W

Rechte & Pflichten:

http://www.jugend.igmetall.de/content.meinrecht/content.meinrecht.glossar/index.html

http://www.igmetall.de/cps/rde/xchg/internet/style.xsl/jupo-guter-rat-rechte-und-pflichten-als-auzubi-5380.htm

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Berufswahl für Vorschulkinder II

Eltern von Kindern im Alter von bereits ein bis vier Jahren können ein Spiel erwerben, worin ein „Schlaubär“ Berufe erklärt. Anja Dreier-Brückner hat dieses Kartenspiel konzipiert, das auf Zuordnungs- und Gedächtnistraining basiert.

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Ein ähnlicher Berufepaedblog-Beitrag:

Berufswahl für Vorschulkinder II

PC-Berufswahlprogramm gratis

Mach`s richtig“ und bestellen Sie gleich eine kostenlose CD-Rom von der Bundesagentur für Arbeit. Wenn Sie Fragen zur Berufswahl haben, sind Sie bei dieser Software genau richtig:

Sie können Ihre Interessen erkunden, Ihren Wunschberuf, zudem Alternativberufe, Betriebe virtuell besichtigen und sich über die weitere, effektive Berufswahl-Recherche per Internet & Co erkundigen.

Eine große Berufe-Datenbankmit ca. 500 Berufsinformationen & 300 virtuellen Besuchsmöglickeiten bilden die Basis für eine breitangelegte, berufliche Orientierung und Erkundung. Auch Sehbehinderte profitieren von diesem benutzerfreundlich gestalteten Programm (Win 95 bis XP) der Bundesagentur für Arbeit.

Ansonsten kann man dieses Programm auch online (z. B: zu Hause) ausprobieren, es ist zu empfehlen!

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Nachtrag:

Inzwischen wurde aus „Mach’s richtig“ „Planet-Berufe“, eine überarbeitete, verbesserte Neugestaltung mit vielen, Informationen und bestellbaren Medien rund um die Berufswahl: http://www.planet-beruf.de/

Siehe dazu auch:

http://www.planet-beruf.de/UEber-planet-beruf-d.7969.0.html?&type=10

Berufswahl für Vorschulkinder I

Learn Through Music – Ein interaktives Spielsystem zum Lernen und Mitsingen: Die Freunde aus der Nachbarschaft. Wir lernen: Berufe kennen, Arbeitsplätze kennen, Sortieren und Zuordnen, viele neue Wörter…“

Diese Software-Cassette von Fisher-Price ist nur ein Spiel unter vielen anderen der Sesamstraße. Die Amerikaner sind uns in Punkto Berufswahlorientierung offenbar meilenweit voraus, da sie schon im Kindergartenalter ansetzen und auf spielerische Weise den Kindern vermitteln, welche Berufe es gibt.

Keine üble Idee, meine ich. Solange das Ganze kindgerecht und spielerisch aufgebaut ist, mag dieses Spiel sicher ein pädagogisch durchaus interessanter Weg sein, Kinder schon früh auf die Berufswelt vorzubereiten.

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Ein ähnlicher Berufepaedblog-Beitrag:

Berufswahl für Vorschulkinder II

http://berufe.paedblog.de/2007/01/13/berufswahl-fuer-vorschulkinder-ii/