Kategorie-Archiv: Deckblatt

Den Berufscheck starten

Die Employour GmbH bietet auf ihrer Webseite umfassende Informationen rund um Fragen zur Ausbildung. Jugendliche können dort u. a. einen „Berufscheck“ machen und ihre Stärken und Fähigkeiten online erkunden, um den passenden Beruf zu finden. Schulen können u. a. mit dieser Webseite gut arbeiten. (Angehende) Bewerberinnen und Bewerber können sich über die verschiedenen Möglichkeiten, sich optimal zu bewerben, informieren.

Mehr Informationen finden Sie hier:

http://www.ausbildung.de/

Viele Grüße

Silvio Ströver, Dipl.-Päd.

Blog.de – Ratgeber

Auch hier gibt es viele Bewerbungstipps und Hilfen rund um Fragen zur Ausbildung, zum Studium oder zum Vorstellungsgespräch: http://www.blog.de/ratgeber/berufsstart/tags/bewerbung/, http://www.blog.de/ratgeber/studium/ oder auch http://www.blog.de/tb/arbeit-karriere/

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Lustige Bewerbungsfehler & nützliche Bewerbungstipps

Manchmal muss man sich schwarzen Humor bewahren.  ‚Personaler: „In welcher Sprache programmieren Sie üblicherweise? Bewerber: „Also eigentlich immer in Deutsch!‘

Quelle:  http://www.staufenbiel.de/ratgeber-service/bewerbung/lustige-fehler.html

Lesen Sie in der oben genannten Quelle weitere, witzige Antworten von gestressten Bewerbern. Ansonsten finden Sie aber auch gute Informationen über verschiedene Bewerbungsformen, Hilfen zur Gestaltung von Bewerbungen und vieles mehr auf der folgenden Bewerbungsseite:

http://www.staufenbiel.de/ratgeber-service/bewerbung

Freie Stellen (vom Praktikum bis zur Arbeitsstelle) können Sie in der Staufenbiel-Jobbörse recherchieren: http://www.staufenbiel.de/

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Bewerbung-forum.de – Nützliche Bewerbungstipps

Bewerbung-forum.de bietet Schülerinnen und Schülern, Studentinnen und Studenten, Bewerberinnen und Bewerbern eine informative Webpräsenz mit vielen Bewerbungstipps an:

http://www.bewerbung-forum.de/

Silvio Ströver, Dipl.-Pädagoge

Bewerbungen per Generator erstellen lassen

Bewerberinnen und Bewerber können sich inzwischen ihre Bewerbungen sogar mithilfe eines Bewerbungsgenerators (kostenlos) erstellen lassen. Viele jüngere Bewerber haben trotz eines Schulabschlusses in der Tasche  zum Teil erhebliche Mühe, vollständige Sätze zu schreiben.  Insofern ist ein solcher „Generator“ besser als gar keine Bewerbung. Die Daten werden eingegeben, dann erscheint eine fertige Bewerbung nach 30 min., witzig:

http://www.bewerbung.de

Silvio Ströver, Dipl.-Päd.

Unterrichtsmaterial zur Online- und Email-Bewerbung

Da die Email- bzw. Online-Bewerbung vielerorts die klassische, schriftliche Bewerbung bereits abgelöst hat, ist es wichtig, den Schülerinnen und Schülern zu vermitteln, wie man sich online bzw. per Email bewirbt. Hier gibt es Unterrichtsmaterial zu diesem Thema:

www.lehrer-online.de/downloads.php/0/522503-522509-1-online_bewerbung_materialien.zip/online_bewerbung_materialien.zip?74179d09a7f50b9a4f62aea03c114e8d

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Anonyme Bewerbungen auch in Deutschland?

Häufig können sich Bewerberinnen und Bewerber im Ausland anonym bewerben. Sie brauchen ihren Namen nicht angeben,  auch kein Foto in den Lebenslauf einfügen, können ihr  Geschlecht, ihre soziale Herkunft oder weitere persönlichen Daten für sich behalten.

Allein die Qualifikation wird in solchen Bewerbungen genannt.  So sollen Personaler dazu gebracht werden, die Auswahl an neuen Mitarbeitern möglichst objektiv zu gestalten. Man verspricht sich, auf diese Weise ein sehr faires Bewerbungsverfahren zu gewährleisten. Doch trotz der offenbar recht positiven Ergebnissen eines Pilotprojekts der Antidiskriminierungsstelle (siehe http://www.antidiskriminierungsstelle.de/DE/Projekte_ADS/anonymisierte_bewerbungen/anonymisierte_bewerbungen_node.html, http://www.stern.de/wirtschaft/job/anonymisierte-bewerbungen-weniger-ist-fair-1814701.html oder auch http://www.sueddeutsche.de/karriere/anonyme-bewerbungen-inkognito-zum-neuen-job-1.1334284) scheint noch recht viel Überzeugungsarbeit vonnöten zu sein: http://www.derwesten.de/wirtschaft/nrw-unternehmen-geben-anonyme-bewerbungen-wieder-auf-id6563881.html

Es wird sich zeigen, inwiefern sich diese Form der anonymen Bewerbung auch hierzulande durchsetzen wird.

Silvio Ströver, Dipl.-Päd.

DAK fragt: „Bald Azubi?“

Die  DAK Gesundheit gibt Schülern, die sich um eine Ausbildung bewerben, Tipps und Ratschläge, wie sie sich bewerben, vorstellen und einen Eignungstest bestehen können. Zudem erhalten Auszubildende nützliche Informationen und Materialien für eine gesunde und erfolgreiche Ausbildung: http://www.dak.de/content/aktionglasklar/bald_azubi_2012.html

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Paedblog-Link-Tipp:

http://www.paedblog.de/2012/03/14/alkohol-spas-oder-miesmacher/

Freiburger-mappen.de – Bewerbungstipps

…zusammengefasst „aus über 20 Fachbüchern und zahlreichen Gesprächen mit Personalentscheidern“ bietet ein Hersteller von Bewerbungsmappen auf der folgenden Webseite an:

http://www.freiburger-mappen.de/epages/62562300.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62562300/Categories/Bewerbungstipps

Das Ganze gibt es auch in kompakter Pdf-Form:

http://www.freiburger-mappen.de/WebRoot/Store20/Shops/62562300/MediaGallery/Bewerbungstipps.pdf

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Zahlreiche Bewerbungstipps für Schüler und Berufseinsteiger

Sehr empfehlenswert ist die folgende Webseite für alle Schüler, Auszubildende, Arbeitssuchende, Bewerber, Studenten, Berufstätige und Praktikanten:

http://www.philognosie.net/index.php/article/rubric/5/

Dort finden Sie z. B. Tipps für das gut vorbereitete Vorstellungsgespräch, für ein Telefontraining, Tipps für die Gestaltung von Bewerbungen, Informationen rund um das Durchsetzungsvermögen, Teamfähigkeit oder es gibt Hinweise zum „Knigge“, Tipps rund um den Dresscode, Hilfestellungen zum Marketing in eigener Sache und Vieles mehr!

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Traumjobs auf audimax.de

Wahre Traumjobs verspricht vollmundig das

CAREER-CENTER

Abiturienten und Studenten:

http://www.audimax.de/

Zudem finden Sie  hier u. a. Bewerbungstipps:

Anschreiben & Lebenslauf:

http://www.audimax.de/news-detail/

article/anschreiben-und-lebenslauf-030/

Bewerbungsgrundlagen:

http://www.audimax.de/news-detail/article/

grundlagen-fuer-die-bewerbung-014/

E-Assessment-Center:

http://www.audimax.de/news-detail/article/

e-assessment-center-031/

Silvio Ströver, Dipl.-Päd.

Lehrstellen finden mit dem Westdeutschen Rundfunk (WDR)

Bewerberinnen und Bewerber ausgepasst! Wer trotz der guten Nachricht über viele freie Ausbildungsplätze noch immer auf de Suche nach einer guten Ausbildungsmöglicheit ist,  sollte  sich unbedingt auch auf der Lehrstellenbörse des WDRs umschauen:

https://www.wdr-lehrstellenaktion.de/radio/lehrstellen/angebote/berufswahl_suche.phtml

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Sich als Held bewerben

Wer sich als Sozialheld fühlt, kann sich gleich hier bewerben:

http://sozialhelden.de/held_werden/helden-gesucht/

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Früh bewirbt sich

Wenn man die Jugendlichen an der Schule motiviert, sich frühzeitig zu bewerben, kann man demnächst auf einen kleinen 5-jährigen Jungen verweisen. Dieser hat sich tatsächlich und mit einer formal korrekten Bewerbungsmappe am Tag der offenen Tür bei der Bocholter Polizei beworben.

Die Zeitung „Ruhrnachrichten“ zitiert ihn wie folgt:

„Ich möchte gerne meine Ausbildung starten, sobald ich den Kindergarten und meine schulische Ausbildung abgeschlossen habe. Zu meinen Hobbys gehört das Spielen mit Polizeiautos sowie -hubschraubern.“

Quelle:

http://www.ruhrnachrichten.de/nachrichten/region/hierundheute/nams/art1757,1412911

Man darf auf die Karriere des Jungen gespannt sein.