Kategorie-Archiv: MINT-Berufe

Karriere bei der Telekom

Schülerinnen und Schüler können sich hier auf der Webseite der Telekom über Ausbildungsmöglichkeiten informieren: https://www.telekom.com/schueler

Sinn macht es natürlich, vorher ein Praktikum bei der Telekom zu absolvieren: https://www.telekom.com/karriere/Schueler/Schuelerpraktikum/38598

Zudem werden dort Informationen darüber gegeben, wie man sich am besten bewerben sollte (wichtig, grundsätzlich nur noch Online-Bewerbungen!): https://www.telekom.com/karriere/Schueler/bewerbungsinfos/38992

Auch können Interessierte (mit einem Fachabitur oder Abitur) erfahren, an welcher Hochschule sie welches Fach studieren können, um mit einem dualen Studium Karriere bei der Telekom zu machen: https://www.telekom.com/dualesstudium

Schließlich können Sie hier erst einmal die wichtigsten Fragen und Antworten zum gelingenden Berufseinstieg bei der Telekom nachlesen: https://www.telekom.com/karriere/Schueler/faq/116552

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Wege für Abiturienten ins Studium und in die Arbeit

Da Abiturientinnen und Abiturienten hinsichtlich ihrer Berufs- und  Studienwahl oft ratlos sind, können sie hier an einem tollen (und kostenlosen) Online-Test der Bundesagentur für Arbeit teilnehmen, um herauszufinden, welches Studium oder welcher Beruf zu einem passen könnte: https://powertest.abi.de/

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Verbesserte Berufsaussicht durch Girl’s- und Boy’s-Days

Offenbar können nun verbesserte Berufsaussichten für die Schüler belegt werden (siehe: http://www.partner-fuer-schule.nrw.de/news_complete.php?id=7980), die an den inzwischen sehr bekannten Girl`s Days und Boy’s Days teilnehmen. Diese jährlich stattfindenden Tage zeigen Mädchen Berufe, die früher als reine „Männerberufe“ angesehen wurden. Hierbei handelt es sich z. B. eher um  naturwissenschaftliche und technische Berufe. Umgekehrt nutzen immer mehr Jungen die Möglichkeit, sich parallel dazu während der Boy’s Days über Berufe zu informieren, die einst eher den Frauen vorbehalten waren.  So erhalten sie gute Einblicke z. B. über erzieherische, pflegerische oder soziale Berufe. Der Erfolg spricht dafür, das Ganze auch zukünftig und weiterhin anzubieten.

Betriebe und Einrichtungen, die sich in diesem Jahr am 25.04.2013 beteiligen wollen, können sich hier informieren und mitmachen:

Girl’s Day: Informationen und Anmeldungsmöglichkeit: http://www.girls-day.de/Unternehmen_Organisationen

Boy’s Day: Informationen und Anmeldungsmöglichkeit: http://www.boys-day.de/Einrichtungen_Unternehmen

Mädels können hier einen Girl’s-Day-Platz in ihrer Nähe finden: http://www.girls-day.de/aktool/ez/eventsuche.aspx

Jungs finden hier einen Boy’s-Day-Platz: http://www.boys-day.de/aktool/ez/eventsuche.aspx

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Notwendigkeit der Berufswahl

„Das wichtigste im Leben ist die Wahl eines Berufes. Der Zufall entscheidet darüber.“
(Blaise Pascal, 1623-1662)

 

Soziale Berufe kann nicht jede(-r)!

Dass nicht jede bzw. jeder für soziale, pflegerische oder erzieherische Berufe geeignet ist, macht u. a. diese Webseite deutlich:

http://blog.soziale-berufe.com/

Hier erfahren Sie aus erster Hand, was es heißt, in diesen Berufen tätig zu sein.  Junge Leute berichten von ihren ersten Eindrücken, die sie beispielsweise im Rahmen eines Praktikums etc.  gesammelt haben. Während ein gewisser Justin nach seinem Freiwilligen Sozialen Jahr   Rettungssanitäter werden will (siehe: http://blog.soziale-berufe.com/2012/12/05/justine-18-das-fsj-hat-mir-bei-der-berufswahl-geholfen-5-12-12/), kommen Michelle Zweifel, ob sie sich für den richtigen Beruf entschieden hat (siehe: http://blog.soziale-berufe.com/2012/11/26/nach-dem-fsj-seminar-uberdenke-ich-meinen-berufswunsch-26-11-12/). Die Berufswahl braucht Zeit und vor allen Dingen Praxiserfahrungen.

Ansonsten hier noch eine Übersicht über die beliebtesten Berufe, für die sich Frauen und Männer entschieden haben: http://www.karrieretrends.de/wissen/analysen-und-studien/ranking-die-10-beliebtesten-studiengaenge-in-deutschland-2/003904/

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Pflege- und Sozialberufe für Männer

Junge Männer, die in ihrer Berufswahl über  erzieherische, soziale oder pflegerische Berufe  nachdenken, können sich sicher sein, dass sie auch in diesen Berufsfeldern unbedingt gebraucht werden. Hier kann man auf der Hamburger Webseite der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration eine informative Broschüre (Stand 2008) u. a. kostenlos als Pdf-Dokument herunterladen und sich informieren:

http://www.hamburg.de/gleichstellung/veroeffentlichungen/116752/berufe-fuer-jungs.html

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Lustige Bewerbungsfehler & nützliche Bewerbungstipps

Manchmal muss man sich schwarzen Humor bewahren.  ‚Personaler: „In welcher Sprache programmieren Sie üblicherweise? Bewerber: „Also eigentlich immer in Deutsch!‘

Quelle:  http://www.staufenbiel.de/ratgeber-service/bewerbung/lustige-fehler.html

Lesen Sie in der oben genannten Quelle weitere, witzige Antworten von gestressten Bewerbern. Ansonsten finden Sie aber auch gute Informationen über verschiedene Bewerbungsformen, Hilfen zur Gestaltung von Bewerbungen und vieles mehr auf der folgenden Bewerbungsseite:

http://www.staufenbiel.de/ratgeber-service/bewerbung

Freie Stellen (vom Praktikum bis zur Arbeitsstelle) können Sie in der Staufenbiel-Jobbörse recherchieren: http://www.staufenbiel.de/

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Azubot.de: Videofilme über Berufsbilder

Viele Videos über Berufsbilder (Ausbildungsberufe und mehr) finden Jugendliche, Eltern, Lehrer und Bewerber/-innen im Portal von Azubot.de:

http://www.azubot.de/

Ansprechend gestaltet und informativ!

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Berufliche Bildung auf Bildungsklick.de

Wer sich stets auf dem Laufenden halten möchte, wenn es um die berufliche Bildung geht, der sollte sich regelmäßig auf der Bildungsklick.de-Webseite umschauen: http://bildungsklick.de/berufliche-bildung

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Hamburger Bildungsserver: Materialien zur Berufsorientierung

Nützliche Lern- und Lehrangebote für die Berufsorientierung hält der Bildungsserver Hamburg für Schüler, Eltern, Lehrer und Dozenten bereit:

http://bildungsserver.hamburg.de/berufsorientierung

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Öko-Jobs finden

Neue Job-Links für Bewerberinnen und Bewerber, die sich einen ökologisch ausgerichteten Job suchen, gibt es u. a. hier:

http://www.sonnenseite.com/Tipps,Gruene+Jobs+und+wie+man+sie+findet,35,a20039.html

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Karriere-Tipps für Männer

Echte Kerle finden sicher diese Webseite toll:

http://www.der-mann.net/karriere-job

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

 

Zahlreiche Bewerbungstipps für Schüler und Berufseinsteiger

Sehr empfehlenswert ist die folgende Webseite für alle Schüler, Auszubildende, Arbeitssuchende, Bewerber, Studenten, Berufstätige und Praktikanten:

http://www.philognosie.net/index.php/article/rubric/5/

Dort finden Sie z. B. Tipps für das gut vorbereitete Vorstellungsgespräch, für ein Telefontraining, Tipps für die Gestaltung von Bewerbungen, Informationen rund um das Durchsetzungsvermögen, Teamfähigkeit oder es gibt Hinweise zum „Knigge“, Tipps rund um den Dresscode, Hilfestellungen zum Marketing in eigener Sache und Vieles mehr!

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Unfälle während der Ausbildung vermeiden

Lustig informiert „Jana“ über das sichere (möglichst unfallfreie) Arbeiten, das Auzubildende bereits vor Arbeitsbeginn verinnerlicht haben sollten:

„Unterwegs mit Jana“ – Aktionsfilm

Was, Wer, Wie, Wo, Wozu. Die „5 W’s“ der „Checkliste Arbeitssicherheit“

Wer sich eine Lehrstelle angeln konnte, darf sich glücklich schätzen! Nun gilt es, gleich zu Beginn die richtigen Weichen zu stellen, damit nichts schief läuft. Eine nützliche Hilfe kann dabei die „Checkliste Arbeitssicherheit“ der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung Landesverbände (DGUV LV) sein:

http://www.jwsl.de/aktion2011/checklistas.html

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge