Schlagwort-Archiv: Berufsbilder

NRW-Justiz: Lehrbriefe eines Professors

Wie begeistert man den Nachwuchs für einen Berufszweig? Professor Peter Dyrchs hat einen literarischen Weg gewählt und schrieb einer imaginären Schülerin namens „Passionara“ Lehrbriefe, die helfen sollen, das Jura-Studium in vielen Facetten zu verstehen. Am Ende steht die Entscheidung fest. Wird Passionara Jura studieren? Lesen Sie selbst: http://www.justiz.nrw.de/JM/justizpolitik/rechtskunde/bereich_schueler/briefe_an_passionara/index.php.

Weitere Informationen für Schülerinnen und Schüler über das Jura-Studium gibt es  auf dieser Webseite: http://www.justiz.nrw.de/JM/justizpolitik/rechtskunde/bereich_schueler/index.php – Eine Übersicht über Berufsbilder im Justizwesen finden Sie dagegen hier: http://www.justiz.nrw.de/Gerichte_Behoerden/Stellen/berufsbilder/index.php.

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Soziale Berufe kann nicht jede(-r)!

Dass nicht jede bzw. jeder für soziale, pflegerische oder erzieherische Berufe geeignet ist, macht u. a. diese Webseite deutlich:

http://blog.soziale-berufe.com/

Hier erfahren Sie aus erster Hand, was es heißt, in diesen Berufen tätig zu sein.  Junge Leute berichten von ihren ersten Eindrücken, die sie beispielsweise im Rahmen eines Praktikums etc.  gesammelt haben. Während ein gewisser Justin nach seinem Freiwilligen Sozialen Jahr   Rettungssanitäter werden will (siehe: http://blog.soziale-berufe.com/2012/12/05/justine-18-das-fsj-hat-mir-bei-der-berufswahl-geholfen-5-12-12/), kommen Michelle Zweifel, ob sie sich für den richtigen Beruf entschieden hat (siehe: http://blog.soziale-berufe.com/2012/11/26/nach-dem-fsj-seminar-uberdenke-ich-meinen-berufswunsch-26-11-12/). Die Berufswahl braucht Zeit und vor allen Dingen Praxiserfahrungen.

Ansonsten hier noch eine Übersicht über die beliebtesten Berufe, für die sich Frauen und Männer entschieden haben: http://www.karrieretrends.de/wissen/analysen-und-studien/ranking-die-10-beliebtesten-studiengaenge-in-deutschland-2/003904/

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Berufe im Überblick

…gibt es u. a. hier:

http://www.beruf.me/

Silvio Ströver, Dipl.-Päd.

Den typischen Tagesablauf im Beruf kennenlernen

Wie ein typischer Arbeitstag z. B. eines Erziehers aussieht, können sich Jugendliche auf der bekannten Planet-Beruf-Webseite anschauen: http://www.planet-beruf.de/Tagesablauf-Erzieher.10233.0.html?&type=102

Weitere Tagesabläufe zu anderen Berufen gibt es hier:

http://www.planet-beruf.de/Tagesablaeufe.163.0.html?&type=103

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

2 kostenlose Themenhefte zur Berufsorientierung zum Download

Hier können sich junge Leute zur Berufswahl bzw. Eltern, Sozialpädagogen, Erzieher oder Lehrer zwei Themenheft von Chancen erarbeiten für die Berufsorientierung (kostenlos) downloaden:

http://www.chancen-erarbeiten.de/download/themenhefte/berufsorientierung.html

Oder direkt:

Heft 1: „Entdecke deine Möglichkeiten“

http://www.chancen-erarbeiten.de/fileadmin/webdata/

PDFs/Inhalte_Beruforientierung_M%C3%B6glichkeiten.pdf

Heft 2: „Berufsfelder und Berufe“

http://www.chancen-erarbeiten.de/fileadmin/webdata/

PDFs/Inhalte_Berufsorientierung_Berufsfelder.pdf

Online Special: Berufliche Bildung

Das Medieninstitut der Länder hat eine Webseite zusammengestellt zur beruflichen Bildung. Dort können sich Schüler und Schülerinnen, Bewerberinnen und Bewerber Informationen über  Produktionstechnologien, Energieeffizienz, über den Werkstoff Holz oder Kunststoffe informieren:

http://www.fwu.de/1564/onlinepecial-berufliche-bildung#more-1564

Sehr empfehlenswert!

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

web.de – Seltene Berufsbilder

Laut web.de sind dies die seltensten Jobs der Welt.  Sehen Sie selbst:

http://web.de/magazine/beruf/bildergalerie/bilder/10878750-die-seltensten-jobs-der-welt.html

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Br-online: Berufsbilder mithilfe von Videos und übersichtlichen Beschreibungen kennenlernen

Eine tolle Möglichkeit bietet der Bayrische Rundfunk Jugendlichen (und Eltern) auf seinen Webseiten, sich anhand von Videos und Podcasts und mithilfe informativer Berufsbildbeschreibungen über viele Ausbildungsberufe zu informieren:

http://www.br-online.de/br-alpha/ich-machs/index.xml

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Die wichtigsten Handwerksberufe im Überblick

Viele Schüler nehmen bereits an Werkstatttagen, an diversen Eignungstests oder sonstigen Berufsorientierungsprogrammen teil.  Für all diejenigen, die offenbar über handwerkliches Geschick verfügen oder sich auch nur mal informieren möchten, können sich auf der folgenden Webseite schnell und weiterführend einen Überblick über die wesentlichen Handwerksberufe verschaffen:

  • Änderungsschneider/-in
  • Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
  • Augenoptiker/-in
  • Ausbaufacharbeiter/-in
  • Automobilkaufmann/-frau
  • Bäcker/-in
  • Backofenbauer/-in
  • Bauten- und Objektbeschichter/-in
  • Bauzeichner/-in
  • Behälter- und Apparatebauer/-in
  • Bestattungsfachkraft
  • Betonstein- und Terrazzohersteller/-in
  • Beton- und Stahlbetonbauer/-in
  • Bodenleger/-in
  • Bogenmacher/-in
  • Bootsbauer/-in
  • Böttcher/-in
  • Brauer/-in und Mälzer/-in
  • Brunnenbauer/-in
  • Buchbinder/-in
  • Büchsenmacher/-in
  • Bühnenmaler/-in und Bühnenplastiker/-in
  • Bürokaufmann/-frau
  • Bürsten- und Pinselmacher/-in
  • Chirurgiemechaniker/-in
  • Dachdecker/-in
  • Damenschneider/-in
  • Drechsler/-in
  • Drucker/-in
  • Edelsteingraveur/-in, Edelsteinschleifer/-in
  • Elektroinstallateur/-in
  • Elektromaschinenbauer/-in
  • Elektromechaniker/-in
  • Elektroniker/-in
  • Elektroniker/-in für Maschinen- und Antriebstechnik
  • Estrichleger/-in
  • Fachkraft für Holz- und Bautenschutzarbeiten
  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Fachkraft für Lagerwirtschaft
  • Fachkraft für Veranstaltungstechnik
  • Fachlagerist/-in
  • Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk (Bäckerei/Konditorei/Fleischerei)
  • Fahrradmonteur/-in
  • Fahrzeuglackierer/-in
  • Feinoptiker/-in
  • Feintäschner/-in
  • Feinwerkmechaniker/-in
  • Fernmeledeanlagenelektroniker/-in
  • Feuerungs- und Schornsteinbauer/-in
  • Flechtwerkgestalter/-in
  • Fleischer/-in, Metzger/-in
  • Flexograf/-in
  • Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/-in
  • Fotograf/-in
  • Fotomedienfachmann/-frau
  • Fotomedienlaborant/-in
  • Friseur/-in
  • Galvaniseur/-in
  • Gas- und Wasserinstallateur/-in
  • Gebäudereiniger/-in
  • Geigenbauer/-in
  • Gerber/-in
  • Gerüstbauer/-in
  • Glasapparatebauer/-in
  • Glasbläser/-in
  • Glaser/-in
  • Glas- und Porzellanmaler/-in
  • Glasveredler/-in
  • Goldschmied/-in
  • Graveur/-in
  • Handschuhmacher/-in
  • Handzuginstrumentenmacher/-in
  • Herrenschneider/-in
  • Hochbaufacharbeiter/-in
  • Holzbildhauer/-in
  • Holzblasinstrumentenmacher/-in
  • Holzspielzeugmacher/-in
  • Holz- und Bautenschützer/-in
  • Hörgeräteakustiker/-in
  • Hut- und Mützenmacher/-in
  • Informationselektroniker/-in
  • Kachelofen- und Luftheizungsbauer/-in
  • Kälteanlagenbauer/-in
  • Karosserie- und Fahrzeugbauer/-in
  • Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/-in
  • Kaufmann/-frau für Bürokommunikation
  • Keramiker/-in
  • Klavier- und Cembalobauer/-in
  • Klempner/-in
  • Konditor/-in
  • Korbmacher/-in
  • Kosmetiker/-in
  • Kraftfahrzeugmechaniker/-in
  • Kraftfahrzeugmechatroniker/-in
  • Kraftfahrzeugselektriker/-in
  • Kürschner/-in
  • Landmaschinenmechaniker/-in
  • Maler/-in und Lackierer/-in
  • Maschinen- und Anlagenführer/-in
  • Maskenbildner/-in
  • Maßschneider/-in
  • Maurer/-in
  • Mechaniker/-in für Karosserieinstandhaltungstechnik
  • Mechaniker/-in für Land- und Baumaschinentechnik
  • Mechaniker/-in für Reifen- und Vulkanisationstechnik
  • Mechatroniker/-in
  • Mechatroniker/-in für Kältetechnik
  • Mediengestalter/-in für Digital und Print
  • Metallbauer/-in
  • Metallbildner/-in
  • Metallblasinstrumenten- und Schlagzeugmacher/-in
  • Metall- und Glockengießer/-in
  • Metzger/-in
  • Modellbauer/-in
  • Modist/-in
  • Müller/-in
  • Oberflächenbeschichter/-in
  • Ofen- und Luftheizungsbauer/-in
  • Orgel- und Harmoniumbauer/-in
  • Orthopädiemechaniker/-in und Bandagist/-in
  • Orthopädieschuhmacher/-in
  • Parkettleger/-in
  • Raumausstatter/-in
  • Rolladen- und Jalousienbauer
  • Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker/-in
  • Sattler/-in
  • Schiffbauer/-in
  • Schilder- und Lichtreklamehersteller/-in
  • Schirmmacher/-in
  • Schneidewerkzeugmechaniker/-in
  • Schornsteinfeger/-in
  • Schreiner/in
  • Schriftsetzer/-in
  • Schuhmacher/-in
  • Segelmacher/-in
  • Seiler/-in
  • Siebdrucker/-in
  • Silberschmied/-in
  • Speiseeishersteller/-in
  • Steinmetz/-in und Steinbildhauer/-in
  • Sticker/-in
  • Straßenbauer/-in
  • Stricker/-in
  • Stuckateur/-in
  • Systemelektroniker/-in
  • Technische(r) Zeichner/-in
  • Textilreiniger/-in
  • Thermometermacher/-in
  • Tiefbaufacharbeiter/-in
  • Tischler/-in, Schreiner/-in
  • Trockenbaumonteur/-in
  • Uhrmacher/-in
  • Verfahrenstechnologe/-technologin in der Mühlen- und Futtermittelwirtschaft
  • Vergolder/-in
  • Vulkaniseur- und Reifenmechaniker/-in
  • Wachszieher/-in
  • Wagner/-in
  • Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/-in
  • Wäscheschneider/-in
  • Weber/-in
  • Weinküfer/-in
  • Zahntechniker/-in
  • Zentralheizungs- und Lüftungsbauer/-in
  • Zimmerer/Zimmerin
  • Zupfinstrumentenmacher/-in
  • Zweiradmechaniker/-inQuelle:
    http://www.handwerksberufe.de
    Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge
  • Karriere bei der Bundeswehr

    Sofern Sie die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen und die freiheitlich demokratische Grundordnung dem Grundgesetz nach befürworten, können Sie sich natürlich auch bei der Bundeswehr bewerben. Nach einer 3-monatigen Grundausbildung erhalten Sie eine darauf aufbauende militärische Fachausbildung.

    Allerdings dürfen Sie nicht kleiner als 1,55 m sein und haben die Schule abgeschlossen!

    Weitere Bedingungen für eine berufliche Laufbahn beim Militär:

    Mindestalter: 17 Jahre, Höchstalter: 32. Lebensjahr noch nicht vollendet

    Schulische Voraussetzungen: Mindestens Schulpflicht erfüllt haben (= demnach ist kein Schulabschluss unbedingt notwendig!!!)

    Die Eignungsfeststellung führt das Zentrum für Nachwuchsgewinnung durch.

    Quelle: http://mil.bundeswehr-karriere.de/portal/a/milkarriere/kcxml/04_Sj9SPykssy0xPLMnMz0vM0Y_QjzKLN7KM93W2AMlB2E4–pFw0aCUVH1vfV-P_NxU_QD9gtyIckdHRUUASCHwGQ!!/delta/base64xml/L2dJQSEvUUt3QS80SVVFLzZfMjlfTUQ2?yw_contentURL=%2FC12572D600

    2A5650%2FN27RXHCQ441INFODE%2Fcontent.jsp

    Es gibt viele Möglichkeiten, als Soldat beschäftigt zu werden. Hier einige Links, um den potenziellen Arbeitgeber Bundeswehr und entsprechende Berufsbilder kennenzulernen:

    Broschüre Arbeitgeber Bundeswehr (PDF, 15,9 MB)

    Broschüre Mannschaften (PDF, 1,9 MB)

    Broschüre Fachunteroffizier des allgemeinen Fachdienstes (PDF, 1,4 MB)

    Eine weitere Seite klärt Eltern darüber auf, wann der Sohn oder die Tochter in den Krieg oder in einen Einsatz geschickt werden kann, beantwortet finanzielle Fragen, wie die Ausbildung konkret verlaufen kann oder welche Möglichkeiten sich ergeben, Zusatzqualifikationen zu erwerben etc.:

    Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

    Kreishandwerkerschaft stellt Handwerksberufe vor!

    Die „KreiHa“ gibt die Möglichkeit, dass sich Jugendliche (und andere) gut und übersichtlich über Handwerksberufe informieren können: http://www.handwerk.de/handwerksberufe.html

    Ganz wichtig ist es, sich schon mindestens anderthalb Jahre vor dem Schulabschluss intensiv Gedanken darüber zu machen, was man beruflich tun möchte. Um eine bessere Berufswahl treffen zu können, sollte man sich entsprechend gut über berufliche Wahlmöglichkeiten – sprich Berufsbilder  (= „Job-Beschreibungen“)  – informieren.

    Mein Tipp an alle Schülerinnen und Schüler, sich wöchentlich mit Berufsbildern, Tätigkeiten und Voraussetzungen inhaltlich zu beschäftigen. Lesen Sie, um viele Berufe kennenzulernen.  Denn nur, wenn Sie einen gewissen Überblick über diverse Berufe gewonnen haben, können Sie auch wirklich eine echte Berufswahl, -auswahl treffen.

    Es ist auch für die Eltern, die oft mit ihrem Wissensstand  über die komplizierter gewordene Berufswelt nicht mehr mithalten können, wichtig, den Nachwuchs dahingend zu unterstützen, indem sie dafür sorgen, dass die Kinder bereits im 2. Jahr vor dem Schulabschluss anfangen, regelmäßig ins BIZ (Berufsinformationszentrum) zu gehen bzw. sich auf entsprechenden Seiten im Internet nach Berufsbildern umschauen. Gehen Sie mir Ihrem Kind auf eine berufliche „Entdeckungsreise“.

    Ziel sollte sein, die Berufswahl so zu festigen, dass ein Jahr vor Schulende erste Bewerbungen gezielt rausgeschickt werden können.  Nutzen Sie dafür die Berufsberatung, die Schule und die Möglichkeit, (auch in den Schulferien) möglichst viele unterschiedliche Praktika in den letzten Schuljahren zu absolvieren!

    Hierzu auch weitere Berufepaedblog-Beiträge zum Stichwort „Berufswahl“:

    http://berufe.paedblog.de/?s=Berufswahl

    Anonsten hier noch ein weiterer Link der Kreishanderkerschaft, um einige interessante Handwerksbetriebe und -Firmen in jedem Bundesland kennenzulernen:

    http://www.handwerk.de/wussten-sie/bundesrepublik-handwerk.html

    Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

    Bewerbungstipps und Berufsbilder auf ulmato

    Einige Bewerbungstipps aus dem Hause ulmato finden Sie hier:

    http://www.ulmato.de/bewerbung_tipps.asp

    Daneben gibt es auch eine kleine Übersicht über die wichtigsten Berufe:

    http://www.ulmato.de/berufe_am.asp

    und

    http://www.ulmato.de/berufe_nz.asp

    Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

    Freie Stellen in der Textilindutrie

    Wer sich für Berufe, für ein Praktikum, für eine Ausbildung, für Fortbildungsmöglichkeiten oder füreine Arbeitsstelle in der Textilproduktion interessiert, hat hier gute Karten, fündig zu werden:

    Ingenieurberufe im Überblick

    Wer sich über Ingenieurberufe auf dem Laufenden halten möchte, sollte hier vorbeischauen:

    http://www.vdi-jutec.de/index.php?nav=schueler&ext_ebene2_id=2&seite=content_anzeigen&id=88

    Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

    Karriere.de

    Ein interessantes „Portal von Handelsblatt und Wirtschaftswoche“ mit vielen Informationen über berufliche Themen, über Hochschulbildung, Stellensuche, Bewerbungstipps und vieles mehr gibt es hier:

    http://www.karriere.de/

    Siehe auch:

    http://www.karriere.de/beruf/dossiers-4/berufsbilder.html

    Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge