Schlagwort-Archiv: Erzieherin

Der Berufswahlpass

Nachdem es bald einen „Medienpass NRW „geben wird (vgl. http://www.paedblog.de/2011/06/15/beliebiger-medienpass-nrw/), verweise ich auf den Berufswahlpass.

Dieser soll Folgendes leisten:

  • Der Berufswahlpass hilft Schülerinnen und Schülern bei der beruflichen Orientierung.
  • Der Berufswahlpass ermöglicht es Eltern, Lehrkräften, der Berufsberatung und Betrieben die Jugendlichen auf ihrem Berufsfindungsweg zu unterstützen.
  • Der Berufswahlpass stellt die Angebote zur Berufsorientierung vor.
  • Der Berufswahlpass hilft, das persönliche Stärkenprofil zu ermitteln.
  • Der Berufswahlpass ist geeignet, den Weg zur Berufswahl zu dokumentieren.
  • Der Berufswahlpass fasst alle notwendigen Unterlagen zusammen, die für eine überlegte Berufswahl sinnvoll sind.
  • Der Berufswahlpass hilft bei der Lebensplanung.
Weitere Informationen hier zusammengefasst unter Planet Berufe (eine Webseite der Bundesagentur für Arbeit): http://www.planet-beruf.de/Der-Berufswahlpass-f.117.0.html
Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge
.
Link-Tipps:

Ann-Katrin stellt ihren Beruf Eisenbahner/in im Betriebsdienst vor

Um Ihre „Vorstellung“ zu sehen, klicken Sie bitte auf den folgenden Link:

http://www.beroobi.de/berufe/eisenbahner/#/start/

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Karriere bei der Bundeswehr

Sofern Sie die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen und die freiheitlich demokratische Grundordnung dem Grundgesetz nach befürworten, können Sie sich natürlich auch bei der Bundeswehr bewerben. Nach einer 3-monatigen Grundausbildung erhalten Sie eine darauf aufbauende militärische Fachausbildung.

Allerdings dürfen Sie nicht kleiner als 1,55 m sein und haben die Schule abgeschlossen!

Weitere Bedingungen für eine berufliche Laufbahn beim Militär:

Mindestalter: 17 Jahre, Höchstalter: 32. Lebensjahr noch nicht vollendet

Schulische Voraussetzungen: Mindestens Schulpflicht erfüllt haben (= demnach ist kein Schulabschluss unbedingt notwendig!!!)

Die Eignungsfeststellung führt das Zentrum für Nachwuchsgewinnung durch.

Quelle: http://mil.bundeswehr-karriere.de/portal/a/milkarriere/kcxml/04_Sj9SPykssy0xPLMnMz0vM0Y_QjzKLN7KM93W2AMlB2E4–pFw0aCUVH1vfV-P_NxU_QD9gtyIckdHRUUASCHwGQ!!/delta/base64xml/L2dJQSEvUUt3QS80SVVFLzZfMjlfTUQ2?yw_contentURL=%2FC12572D600

2A5650%2FN27RXHCQ441INFODE%2Fcontent.jsp

Es gibt viele Möglichkeiten, als Soldat beschäftigt zu werden. Hier einige Links, um den potenziellen Arbeitgeber Bundeswehr und entsprechende Berufsbilder kennenzulernen:

Broschüre Arbeitgeber Bundeswehr (PDF, 15,9 MB)

Broschüre Mannschaften (PDF, 1,9 MB)

Broschüre Fachunteroffizier des allgemeinen Fachdienstes (PDF, 1,4 MB)

Eine weitere Seite klärt Eltern darüber auf, wann der Sohn oder die Tochter in den Krieg oder in einen Einsatz geschickt werden kann, beantwortet finanzielle Fragen, wie die Ausbildung konkret verlaufen kann oder welche Möglichkeiten sich ergeben, Zusatzqualifikationen zu erwerben etc.:

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge