Schlagwort-Archiv: Handwerk

Ausbildungsmarketing

Heute müssen Betriebe aktiv auf Bewerberinnen und Bewerber zugehen, um geeignete Fachkräfte zu gewinnen. Viele Betriebe gehen zur Universität und veranstalten eine Jobmesse. Manche Berufe erfreuen sich jedoch großer Beliebtheit, wie z. B. der Kfz-Mechatroniker oder der Beruf der Bankkauffrau. Auch Berufe in der IT-Branche werden gerne erlernt.

Jedoch haben es Berufe im Gaststättengewerbe, in der Pflege, im Lebensmittelbereich oder auch in der Hotelbranche es zunehmend schwer, Nachwuchs zu finden. Professor Dr. Friedrich Hubert Esser ist der Überzeugung, dass Betriebe, die in diesen Berufsfeldern vertreten sind, verstärkt die Vorzüge einer Ausbildung in ihrem jeweiligen Gewerbe deutlich machen müssen. Insbesondere ist es hier wichtig, auf gute Job- und Karrieremöglichkeiten aufmerksam zu machen, wie es z. B. der  preisgekröntenMalzers Backstube“ in Gelsenkirchen (Ruhrgebiet/Nordrhein-Westfalen) gelungen ist, die sich mehr als lediglich schöne Hochglanzbroschüren für Schülerinnen und Schüler ausgedacht haben, um  jungen Leuten eine gute, berufliche Perspektive im Bäckereihandwerk zu bieten.

Lesen Sie hierzu das Interview auf Bildungsklick.de, auf das sich dieser Berufepaedblog-Artikel bezieht: http://bildungsklick.de/a/86800/ausbildungsmarketing-den-jugendlichen-zeigen-dass-sie-in-diesem-beruf-erfolgreich-sein-koennen/

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Sich die eigene Zukunft backen!

Jugendliche und andere Bewerberinnen und Bewerber, die sich für eine Ausbildung oder Tätigkeit im Bäckerhandwerk interessieren, können sich auf dieser Webseite über das Bäckerhandwerk, über berufliche Chancen und Bewerbungsmöglichkeiten  informieren:

http://www.back-dir-deine-zukunft.de

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

 

Den typischen Tagesablauf im Beruf kennenlernen

Wie ein typischer Arbeitstag z. B. eines Erziehers aussieht, können sich Jugendliche auf der bekannten Planet-Beruf-Webseite anschauen: http://www.planet-beruf.de/Tagesablauf-Erzieher.10233.0.html?&type=102

Weitere Tagesabläufe zu anderen Berufen gibt es hier:

http://www.planet-beruf.de/Tagesablaeufe.163.0.html?&type=103

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Freie Ausbildungsstellen auf ich-kann-etwas.de

Jugendliche können auf der Webseite des Sächsischen Handwerkstags ganz leicht neue Ausbildungsplätze in Ostdeutschland (Landkreise Bautzen bis Zwickau) finden:

http://www.ich-kann-etwas.de/templates/apprenticeship.php?topic=freielehrstellen

oder sich Berufe anschaulich erklären lassen:

…bzw. einen Eignungstest kostenfrei durchspielen:

http://www.ich-kann-etwas.de/templates/content.php?topic=Eignungstest

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Praktiker-Jobs finden

Wenn Sie Lust haben, bei Praktiker (im Bau- und Heimwerkermärkte-Bereich) eine Ausbildung zu machen bzw. eine Stelle zu finden, nutzen Sie dazu die Praktiker-Stellenbörse:

http://www.praktiker.com/pb/site/praktiker_com/node/351444/Lde/index.html

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Superhelden im Handwerk

Eine witzig aufgemachte Webseite http://superheldenkarriere.de will auf handwerkliche Ausbildungsberufe aufmerksam machen. Dort heißt es u. a.: „Willst Du eine Ausbildung, um die dich deine Freunde beneiden? Dann bist du hier genau richtig! Auf dich warten jede Menge coole Infos, wie die Ausbildung in den Superhelden-Berufen abläuft. Stell deine Fähigkeiten auf die Probe und hol dir super Bewerbungs-Tipps!“ Quelle: http://superheldenkarriere.de

Hier finden Jugendliche einige Informationen über typische Handwerksberufe: Informationen auf der „Nordrhein-Westfalen-Webseite“: http://nrw.superheldenkarriere.de/shk-website/berufsbilder oder – da es zum Teil andere Vorgaben und Ausbildungsmöglichkeiten zu den einzelnen Berufen in Bayern gibt – entsprechende Informationen auf der „Bayern-Seite“: http://bayern.superheldenkarriere.de/shk-website/berufsbilder Nicht nur für Schüler, sondern auch für Eltern und Pädagogen interessant!

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Karriere bei IKEA

Suchen Sie eine Ausbildungsstelle? Wollen Sie im kaufmännischen Bereich etwas machen? Haben Sie Lust auf den Bereich „Wohnungseinrichtung“? Schrauben Sie gerne selbst an Regalen herum und dekorieren Sie mit Geschmack? Dann könnte es sein, dass Sie gut bei Ikea aufgehoben wären.

Ikea bietet auf der eigenen Homepage an, sich einige Berufe anzusehen. Es besteht die Möglichkeit, Online-Spiele durchzuführen und Pdf-Dateien herunterzuladen, um herauszufinden, was z. B. eine Kauffrau im Einzelhandel oder ein Handelswirt bei Ikea können muss:

http://www.ikea.com/ms/de_DE/jobs/so_kannst_du_starten/start_index.html

und

http://www.ikea.com/ms/de_DE/jobs/neugierig_auf_uns/start_index.html

Wer sich dann bewerben möchte, sollte einfach die folgende Webseite anklicken:

http://www.ikea.com/ms/de_DE/jobs/apply_now/applying.html

Die Unentschiedenen gehen dann einfach noch eine Runde shoppen und lassen sich zwischen Papierlampen und dem Bällchen-Bad inspirieren.

Und… suchst Du noch nach einer Ausbildungsstelle oder verdienst Du schon?
Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Links 4 u Arbeitsschutz

Damit junge (und ältere) Bewerberinnen und Bewerber auch wissen, wie sie ihre Gesundheit möglichst lange erhalten, um auch beruflich fit zu bleiben, habe ich Ihnen hier einige Links herausgesucht, die zu Webseiten über den Arbeitsschutz führen:
http://www.baua.de/de/Startseite.html__nnn=true

http://www.nextline.de/webcom/show_softlink.php/_c-12/i.html

http://www.mittelstand-und-familie.de/

http://www.hvbg.de/d/pages/index.html (nun neu: http://www.dguv.de/inhalt/rehabilitation/fitimsport/index.jsp)

http://arbeit-und-gesundheit.de/webcom/show_softlink.php/_c-120/i.html (nun neu: http://arbeit-und-gesundheit.de/webcom/show_download.php/_c-281/_cat-6/_lkm-284/i.html /  Siehe aber auch:  http://www.arbeitsschutz-center.de/webcom/show_download.php/_c-89/_lkm-323/i.html)

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge