Schlagwort-Archiv: Karriere

Karriere bei der Telekom

Schülerinnen und Schüler können sich hier auf der Webseite der Telekom über Ausbildungsmöglichkeiten informieren: https://www.telekom.com/schueler

Sinn macht es natürlich, vorher ein Praktikum bei der Telekom zu absolvieren: https://www.telekom.com/karriere/Schueler/Schuelerpraktikum/38598

Zudem werden dort Informationen darüber gegeben, wie man sich am besten bewerben sollte (wichtig, grundsätzlich nur noch Online-Bewerbungen!): https://www.telekom.com/karriere/Schueler/bewerbungsinfos/38992

Auch können Interessierte (mit einem Fachabitur oder Abitur) erfahren, an welcher Hochschule sie welches Fach studieren können, um mit einem dualen Studium Karriere bei der Telekom zu machen: https://www.telekom.com/dualesstudium

Schließlich können Sie hier erst einmal die wichtigsten Fragen und Antworten zum gelingenden Berufseinstieg bei der Telekom nachlesen: https://www.telekom.com/karriere/Schueler/faq/116552

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Karriere bei Karstadt

Bewerber/-innen, Studenten/-innen und Schüler/-innen aufgepasst! Wer möchte nicht gerne bei Karstadt Karriere machen? Informieren Sie sich hier über Arbeitsstellen, über Praktikumsmöglichkeiten, Ausbildungschancen und Trainee-Programme bei Karstadt:

Jobs: http://www.karstadt-karriere.de/de/Arbeiten-bei-Karstadt.html

Für Schüler: http://www.karstadt-karriere.de/de/Schüler.html

Ausbildungsplätze: http://www.karstadt-karriere.de/de/Schüler/Ausbildung.html

Schüler-Praktika: http://www.karstadt-karriere.de/de/Schüler/Schülerpraktikum.html

Für Studierende: http://www.karstadt-karriere.de/de/Studenten.html

Praktika für Studenten / -innen: http://www.karstadt-karriere.de/de/Studenten/Praktikum-für-Studenten.html

Trainee-Programme für Studenten/-innen: http://www.karstadt-karriere.de/de/Studenten/Trainee-Programme.html

Ein Wort an die Eltern: http://www.karstadt-karriere.de/de/Schüler/Informationen-für-Eltern.html

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Karrieretipps der ZEIT

Die ZEIT bietet Schülerinnen und Schülern, aber auch Studierenden und Arbeitssuchenden diverse Informationen und Tipps an, um die Karriere in Schwung zu bringen: http://www.zeit.de/karriere/index.

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Karriere-Tipps für Männer

Echte Kerle finden sicher diese Webseite toll:

http://www.der-mann.net/karriere-job

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

 

Careerjet – eine „Job-Suchmaschine“ für Deutschland

Eine weitere Jobbörse finden Bewerberinnen und Bewerber auch unter: http://www.careerjet.de

Laut Christine Schlögl (Produkt Managerin von Careerjet.de) lässt sich dieses Portal wie folgt beschreiben:
„Careerjet.de ist eine Jobsuchmaschine für Deutschland, sie ermöglicht es, eine immer größere Auswahl an Jobangeboten aus Unternehmensseiten sowie Jobbörsen zu suchen, und spart Suchenden so die Mühe, jede Seite einzeln zu besuchen.“

Silvio Ströver, Dipl.-Päd.

So ein Zirkus!

Wer von einer Karriere unter dem Zirkuszelt geträumt hat, sollte sich auf der Webseite für Zirkuspädagogik umschauen http://www.zirkuspaedagogik.de/

Komische Leute können sich u. a. hier zum Clown ausbilden lassen, siehe Webseite des Instituts für Clownpädagogik: http://www.clownpaedagogik.de/

Lassen Sie sich hier verzaubern:  Das Portal http://www.zauberpaedagogik.de/ bietet u. a. Fortbildungen zum Zauberpädagogen an.

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Traumjobs auf audimax.de

Wahre Traumjobs verspricht vollmundig das

CAREER-CENTER

Abiturienten und Studenten:

http://www.audimax.de/

Zudem finden Sie  hier u. a. Bewerbungstipps:

Anschreiben & Lebenslauf:

http://www.audimax.de/news-detail/

article/anschreiben-und-lebenslauf-030/

Bewerbungsgrundlagen:

http://www.audimax.de/news-detail/article/

grundlagen-fuer-die-bewerbung-014/

E-Assessment-Center:

http://www.audimax.de/news-detail/article/

e-assessment-center-031/

Silvio Ströver, Dipl.-Päd.

Veranstaltung für den Ärzte-Nachwuchs

Angehende Ärzte können sich hier über Stellenmöglichkeiten gut informieren:

http://www.e-fellows.net/show/detail.php/18465?utm_campaign=1_s_efn_PM_PerspMed&utm_medium=em&utm_source=ml

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Früh bewirbt sich

Wenn man die Jugendlichen an der Schule motiviert, sich frühzeitig zu bewerben, kann man demnächst auf einen kleinen 5-jährigen Jungen verweisen. Dieser hat sich tatsächlich und mit einer formal korrekten Bewerbungsmappe am Tag der offenen Tür bei der Bocholter Polizei beworben.

Die Zeitung „Ruhrnachrichten“ zitiert ihn wie folgt:

„Ich möchte gerne meine Ausbildung starten, sobald ich den Kindergarten und meine schulische Ausbildung abgeschlossen habe. Zu meinen Hobbys gehört das Spielen mit Polizeiautos sowie -hubschraubern.“

Quelle:

http://www.ruhrnachrichten.de/nachrichten/region/hierundheute/nams/art1757,1412911

Man darf auf die Karriere des Jungen gespannt sein.

Der Berufswahlpass

Nachdem es bald einen „Medienpass NRW „geben wird (vgl. http://www.paedblog.de/2011/06/15/beliebiger-medienpass-nrw/), verweise ich auf den Berufswahlpass.

Dieser soll Folgendes leisten:

  • Der Berufswahlpass hilft Schülerinnen und Schülern bei der beruflichen Orientierung.
  • Der Berufswahlpass ermöglicht es Eltern, Lehrkräften, der Berufsberatung und Betrieben die Jugendlichen auf ihrem Berufsfindungsweg zu unterstützen.
  • Der Berufswahlpass stellt die Angebote zur Berufsorientierung vor.
  • Der Berufswahlpass hilft, das persönliche Stärkenprofil zu ermitteln.
  • Der Berufswahlpass ist geeignet, den Weg zur Berufswahl zu dokumentieren.
  • Der Berufswahlpass fasst alle notwendigen Unterlagen zusammen, die für eine überlegte Berufswahl sinnvoll sind.
  • Der Berufswahlpass hilft bei der Lebensplanung.
Weitere Informationen hier zusammengefasst unter Planet Berufe (eine Webseite der Bundesagentur für Arbeit): http://www.planet-beruf.de/Der-Berufswahlpass-f.117.0.html
Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge
.
Link-Tipps:

Zahlreiche Stellenbörsen

…gibt es hier:

Praktikumsbörse

Praktikums-Boerse für Studenten

Praktikumstellen im Inland

Bewerberdatenbank für Absolventen, Diplomanden, Praktikanten, Werkstudenten

Jobs und Praktikaangebote

Praktikum-Service – Praktika im In- und Ausland

Studienwahl – Praktikumsstellen – Liste

kalaydo – Praktikumsplätzesuche im Stellemarkt

Praktikant24 – Praktikumsbörse Stellenangebote für Schüler, Studenten

WirtschaftsWoche – Praktikumsbörse – Angebote recherchieren

Praktikumsboerse – nach Praktikumsplätzen suchen

Backinjob – Finden Praktikumsangebote auf Jobbörsen

Prabo – Praktikumsstellen vieler bekannter Unternehmen

Go-Jobware – Stellenmarkt für Praktika- und Studentenjobs

StudentJob – die Seite für Nebenjobs und Praktika

Praktikum – Bundesweit Praktikum suchen

AUBI-plus – Ausbildungsbörse für Ausbildungsplätze in Deutschland, Österreich, Schweiz

BWL Universität Mannheim – Praktikumsbörse

Lehrstellenbörse NRW – der Handwerkskammer Nordrhein-Westfalen

Osteuropa-Institut der Freien Universität Berlin – Praktikumsbörse Osteuropa

Praktikuss – bundesweite Praktikumsbörse für den sozialen Bereich

IHK-Lehrstellenbörse in den Bereichen Industrie, Handel und Dienstleistungen

WDR-Lehrstellenaktion – Lehrstellenangebote für Jugendlichen, die eine Lehrstelle suchen

Akademiker-Online – Praktikumsbörse für Hochschulabsolventen

Entnommen aus: http://www.berufs-karriere.de/praktikums-und-lehrstellenangebote.html

Weitere Informationen rund um Beruf und Karriere gibt es entsprechend hier: http://www.berufs-karriere.de/

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Praktika doch besser als gedacht?

Eine optimistische Sicht hat in Bezug auf die Sinnhaftigkeit von Praktika der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag. Im Artikel „Praktika sind besser als ihr Ruf“ wird darum geworben, den Vorteil eines fairen Praktikums nicht zu ignorieren, daher hier der Link auf den entsprechenden Artikel:

http://www.shz.de/dpa-meldung/article//praktika-sind-besser-als-ihr-ruf.html

Silvio Ströver

Gutes Benehmen nur für Verlierer?

„Wer sich daneben benimmt, macht Karriere“, so die Schlagzeile in einem gmx-Artikel. Hier wird kurz beschrieben, dass es offenbar weniger darauf ankommt, brav und gehorsam seinen Dienst zu tun, sondern dass es durchaus in Ordnung ist, wenn man (authentisch) seine Macken zeigt. Man verweist in diesem Kontext auf Rebecca Niazi-Shahabi, Autorin des Buches „Nett ist die kleine Schwester von Scheiße“. Sie vertritt offenbar die Position, dass man durchaus zu seinen Fehlern und Eigenarten auch im Job stehen sollte, wenn man ernst genommen werden und Karriere machen will. Wie konkret dies auch immer aussehen mag, so nehme ich an, dass ein unverstellter, authentischer Mitarbeiter sicher tatsächlich glaubwürdiger erscheint, als jemand, der sich hinter manche Knigge-Maske versteckt. Das heißt nicht, dass man das Obzöne mögen muss und damit den „Niedergang des Abendlandes“ hinaufbeschwört, doch halte ich nicht viel davon, sich benimm-mäßig zu „verschleiern“. Wer etwas mehr erfahren möchte, kann hier den ganzen Gmx-Artikel lesen:

http://www.gmx.net/themen/beruf/karriere/587e4oe-benehmen-sie-sich-daneben

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/beruf/karriere/587e4oe-benehmen-sie-sich-daneben#.A1000146

Praktiker-Jobs finden

Wenn Sie Lust haben, bei Praktiker (im Bau- und Heimwerkermärkte-Bereich) eine Ausbildung zu machen bzw. eine Stelle zu finden, nutzen Sie dazu die Praktiker-Stellenbörse:

http://www.praktiker.com/pb/site/praktiker_com/node/351444/Lde/index.html

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Karriere bei der Bundeswehr

Sofern Sie die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen und die freiheitlich demokratische Grundordnung dem Grundgesetz nach befürworten, können Sie sich natürlich auch bei der Bundeswehr bewerben. Nach einer 3-monatigen Grundausbildung erhalten Sie eine darauf aufbauende militärische Fachausbildung.

Allerdings dürfen Sie nicht kleiner als 1,55 m sein und haben die Schule abgeschlossen!

Weitere Bedingungen für eine berufliche Laufbahn beim Militär:

Mindestalter: 17 Jahre, Höchstalter: 32. Lebensjahr noch nicht vollendet

Schulische Voraussetzungen: Mindestens Schulpflicht erfüllt haben (= demnach ist kein Schulabschluss unbedingt notwendig!!!)

Die Eignungsfeststellung führt das Zentrum für Nachwuchsgewinnung durch.

Quelle: http://mil.bundeswehr-karriere.de/portal/a/milkarriere/kcxml/04_Sj9SPykssy0xPLMnMz0vM0Y_QjzKLN7KM93W2AMlB2E4–pFw0aCUVH1vfV-P_NxU_QD9gtyIckdHRUUASCHwGQ!!/delta/base64xml/L2dJQSEvUUt3QS80SVVFLzZfMjlfTUQ2?yw_contentURL=%2FC12572D600

2A5650%2FN27RXHCQ441INFODE%2Fcontent.jsp

Es gibt viele Möglichkeiten, als Soldat beschäftigt zu werden. Hier einige Links, um den potenziellen Arbeitgeber Bundeswehr und entsprechende Berufsbilder kennenzulernen:

Broschüre Arbeitgeber Bundeswehr (PDF, 15,9 MB)

Broschüre Mannschaften (PDF, 1,9 MB)

Broschüre Fachunteroffizier des allgemeinen Fachdienstes (PDF, 1,4 MB)

Eine weitere Seite klärt Eltern darüber auf, wann der Sohn oder die Tochter in den Krieg oder in einen Einsatz geschickt werden kann, beantwortet finanzielle Fragen, wie die Ausbildung konkret verlaufen kann oder welche Möglichkeiten sich ergeben, Zusatzqualifikationen zu erwerben etc.:

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge